Bürgermeisterhaus - Kultur in Essen (Konzerte, Ausstellungen, Literatur)










 
Konzerte - Veranstaltungen - Termine
Mit Kartenreservierung

Kartenpreise: Erwachsene 15,00 € - ermäßigt 8,00 € (Schüler, Studenten und Arbeitslose)
Kartenpreis für das Literaturcafé: 10 € - keine Ermäßigung

Kartenreservierung: Die Karten können telefonisch oder per E-mail reserviert werden und  
liegen bis 15 Minuten vor Veranstaltungsbeginn für Sie bereit.


Datum Vorstellung



Ausstellung
Alles ist möglich

Werke von Inge Steh

„Meine Lust am Malen ist ungebrochen, da Farbe für mich Leben und Erleben bedeutet. Der Titel beschreibt meine Freude, mit Farben auf unterschiedlichen
Materialien zu arbeiten - von realistisch bis abstrakt. Und das seit über 30 Jahren.“

Ausstellungsende: 30.04.2017


Sonntag, 19.03.2017 17:00 Uhr



Heitor Villa-Lobos zum 130. Geburtstag

Ryune Tockgo
, Gitarre

Der berühmteste brasilianische Komponist feiert 2017 einen runden Geburtstag! Heitor Villa-Lobos verschmilzt in seiner einzigartigen Klangsprache die typische Landesfolklore mit der klassischen Musik von Bach bis zur Neuzeit. Ryune Tockgo wird in seinem Konzert nicht nur die beliebten Welthits von Villa-Lobos spielen, sondern auch ein bislang unbekanntes Stück und den ein oder anderen Geburtstagsgruß eines Komponistenkollegen.
Ryune Tockgo, der zur Zeit an der Folkwang UdK sein Konzertexamen vorbereitet, hat bereits zahlreiche Preise bei nationalen und internationalen Wettbewerben gewonnen.


Donnerstag, 23.03.2017
19:30 Uhr



Donnerstags im Bürgermeisterhaus:
Lesung und mehr

Horst Eckert: Wolfsspinne
Eisenach, 2011: Zwei Männer liegen tot in ihrem Wohnmobil. Sie waren Teil eines rechtsextremistischen Terror-Trios, das Deutschland Jahre lang unerkannt in Angst und
Schrecken versetzt hat. Alles deutet auf Selbstmord hin, doch Ronny Vogt kennt die Wahrheit. Er hat den „Nationalsozialistischen Untergrund“ für den Thüringer Verfassungsschutz beobachtet. Und er muss für immer über das schweigen, was unter dem Codenamen „Aktion Wolfsspinne“ geschah. Heute arbeitet Ronny als verdeckter Ermittler im Düsseldorfer Drogenmilieu. Als Hauptkommissar Vincent Veih, ein entfernter Cousin, ihn im Zuge einer Mordermittlung befragt, droht seine Tarnung aufzufliegen. Seine Vergangenheit holt ihn ein und sein


Samstag, 25.03.2017
15:00 – 18:00 Uhr





Kunst & Psyche: „Und auf Tönen schleicht die Seele sänftigend ins Herz
hinein.“ (frei nach J.W.v. Goethe)
Referent: Dr. Johannes Döser | Prof. Till Engel, Klavier
Versuch über das Atmosphärische. Eine musico-analytische Reflexion mit Werken von Liszt, Debussy, Ravel, Cage und Holliger.
Das Atmosphärische gehört zu den Hintergrunds- und Raumgestalten der Psychoanalyse und ist ein wichtiges Element ihrer (stimmungs-)verändernden Wirkungen. In der Musik ist das Atmosphärische so elementar, dass man sagen kann, die Erzeugung von Atmosphäre ist ein Grundzug von Musik überhaupt.
In den letzten Jahren ist die Atmosphäre verstärkt in den Blick der Wissenschaften gerückt. Unser interdisziplinäres Experiment versucht, das Thema nicht nur auf theoretische, sondern vor allem auch auf sinnliche Weise in die Aufmerksamkeit zu holen.
Eintritt: 15 € keine Ermäßigung

Sie möchten für diese Veranstaltung Stück Karten reservieren weiter

Sonntag, 26.03.2017 16:00 und 18:00 Uhr



„Es tönen die Lieder“ - Ein Mitsing-Nachmittag
Franziska Dannheim, Gesang | Carsten Linck, Gitarre
„Es tönen die Lieder ...“ heißt es wieder, diesmal mit Volksliedern rund um den Frühling.
Franziska Dannheim und Carsten Linck laden alle, die Freude am Singen haben und aus dem reichen Schatz der Volkslieder bekannte auffrischen und neue kennenlernen möchten, zu einem Mitsing-Nachmittag ein. Notenkenntnisse sind nicht erforderlich, die Texte können auf einer Leinwand mitgelesen werden.
Eintritt: 5 € keine Ermäßigung

Sie möchten für diese Veranstaltung Stück Karten reservieren weiter

Mittwoch, 29. 03. 2017
15:00 – 17:00 Uhr



Literaturcafé – Wir lesen vor:
Hören Sie im Anschluss an Kaffee und Kuchen:
„Liebesgrüße aus Minsk“
(Lesung in vier Teilen) von Nadine Lashuk (4)
Ihre Laufbahn bei der EU-Kpmmission fest im Blick, zieht Nadine Lashuk für ein Praktikum nach Weißrussland. Dort verliert sie ihr Herz an Aliaksei und ihre Verbindung zu
diesem exotischen Land ist auf immer besiegelt. Die junge Deutsche muss lernen, dass ein Fest ohne Wodka kein Fest ist, der erste Besuch bei den Eltern des Freundes einer Verlobung gleichkommt und eine anständige Frau immer ein Huhn im Kühlschrank hat.
Ein kluger, witziger Bericht über ein Land, das als letzte Diktatur Europas gilt und in dem Schwiegermütter das Sagen haben.
Es liest vor: Agnes Wallek

Sie möchten für diese Veranstaltung Stück Karten reservieren weiter

Freitag, 31.03.2017 19:30 Uhr



Liederabend:
Véronique Coutu
, Sopran & Giancarlo Scalia, Klavier

Die Opernsängerin Véronique Coutu hat nach ihrem Studium in Kanada zunächst in Italien und Frankreich gearbeitet und lebt seit drei Jahren im Ruhrgebiet. Ihr langjähriger
und kongenialer Partner, der Pianist und Komponist Giancarlo Scalia, lebt in Montreal und arbeitet zur Zeit an der Opera Bouffe de Québec.
Werke von Schumann, Liszt, Debussy und Poulenc

Sie möchten für diese Veranstaltung Stück Karten reservieren weiter

Mittwoch, 05.04. 2017
15:00 – 17:00 Uhr



Literaturcafé – Wir lesen vor:
Hören Sie im Anschluss an Kaffee und Kuchen:
„Ein Monat auf dem Land“
von Joseph Lloyd Carr  (1)
in drei Folgen (1/3)
Sommer 1920: Der junge, traumatisierte Kriegsheimkehrer Tom Birkin steigt im idyllischen Yorkshire aus dem Zug und beginnt seine Arbeit als Restaurator an einem mittelalterlichen Fresko in der Dorfkirche. 
Die Ruhe der Landschaft, die wenigen Menschen um ihn herum und das Schicht-um-Schicht-Freilegen des alten Meisterwerkes – all das lässt den ersehnten Heilungsprozess in ihm beginnen.
Mit leichter Feder, feinem Sinn für Humor und Ironie, aber auch mit Kunstsachverstand und Herzenswärme erzählt J.L.Carr eine zarte, sehr besondere Liebesgeschichte – ein kleines sprachliches Meisterwerk!
Es liest vor: Tania Vollmer

Sie möchten für diese Veranstaltung Stück Karten reservieren weiter

Freitag, 7.04.2017  
19:30 Uhr



Junge Meister im BMH:
Liying Zhu, Gitarre


Die Chinesin Liying Zhu studierte bereits mit 11 Jahren an der berühmten Pekinger Talentschmiede unter Prof. Chen Zhi. Seit 2013 studiert sie in Wuppertal, hat ihr Masterstudium mit der höchsten Auszeichnung abgeschlossen und absolviert zur Zeit ihr  Konzertexamen. 
Noch im jugendlichen Alter gewann sie den 3. Preis in Los Angeles (USA) beim Christopher Parkening International Youth Guitar Competition, den 2. Preis im 10. Jugend-Gitarrenwettbewerb Forum Gitarre Wien (Österreich) und ebenso den 2. Preis beim internationalen Jugendwettbewerb der GFA (Guitar Foundation in America). In den letzten beiden Jahren war Liying Gewinnerin einiger der bedeutendsten Gitarrenwettbewerbe: so gewann sie jeweils erste Preise beim „Koblenz International Guitar Competition“, beim „Internationalen Gitarrenwettbewerb Gevelsberg”, beim „International Twents Gitaar Concours” in den Niederlanden und beim „Internationalen Gitarrenwettbewerb Nürtingen“. 2015 gab sie ihr Debut in der Carnegie Hall in New York.
Ihr Spiel ist gekennzeichnet durch sensible und hochmusikalische Interpretationen gepaart mit einer ungeheure Virtuosität, die keine technische Grenzen kennt. Eine Ausnahmegitarristin, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten!
Werke von: Bach, Diabelli, Coste, Tárrega und Barrios-Mangoré

Sie möchten für diese Veranstaltung Stück Karten reservieren weiter

Sonntag, 9.04.2017 
18:00 Uhr



Kammerspiel im BMH:
„Die Liebesgeschichte des Jahrhunderts“ von Märte Tikkanen
Mit Angela Röders, Schauspielerin


Eine autobiografische, schonungslose Auseinandersetzung der finnischen Autorin Märte Tikkanen mit sich und ihrer Ehe. Es ist der Aufschrei einer Frau, die zwischen Ekel und Zärtlichkeit, Flucht- und Hilfsversuchen sich retten, und den Partner nicht aufgeben möchte. Das Stück ist ein Aufbruch, zeigt Irrungen und Wirrungen, die zur Selbstbefreiung führen, am Ende steht der Beginn in ein neues, anderes Leben.
Nach dem Erfolg mit „Die Klatschmohnfrau“ im letzten Jahr gastiert die Schauspielerin Angela Röders wieder mit einem tiefgründigen und einfühlsamen Solostück.

Sie möchten für diese Veranstaltung Stück Karten reservieren weiter

Mittwoch, 12. 04. 2017
15:00 – 17:00 Uhr



Literaturcafé – Wir lesen vor:
Hören Sie im Anschluss an Kaffee und Kuchen:
„Ein Monat auf dem Land“ von Joseph Lloyd Carr  (2)
in drei Folgen (1/3)
Sommer 1920: Der junge, traumatisierte Kriegsheimkehrer Tom Birkin steigt im idyllischen Yorkshire aus dem Zug und beginnt seine Arbeit als Restaurator an einem mittelalterlichen Fresko in der Dorfkirche. 
Die Ruhe der Landschaft, die wenigen Menschen um ihn herum und das Schicht-um-Schicht-Freilegen des alten Meisterwerkes – all das lässt den ersehnten Heilungsprozess in ihm beginnen.
Mit leichter Feder, feinem Sinn für Humor und Ironie, aber auch mit Kunstsachverstand und Herzenswärme erzählt J.L.Carr eine zarte, sehr besondere Liebesgeschichte – ein kleines sprachliches Meisterwerk!
Es liest vor: Tania Vollmer

Sie möchten für diese Veranstaltung Stück Karten reservieren weiter

Ostermontag, 17.04.2017   17:00 Uhr



Unser alljährliches Osterkonzert:
Anke Pan, Klavier und  Magdalena Wolf, Cello


Nach dem fulminanten und ausverkauften Konzert im letzten Jahr gastiert die junge, sympathische Pianisten diesmal in kammermusikalischer Besetzung. Mit ihrer Duopartnerin wird sie eingängige und frühlingshafte Werke von Beethoven, Franck, Fauré, Prokofiev vortragen, angereichert mit kurzen Informationen zu den Komponisten und den Werken.
Reservierung empfohlen!
Eintritt: 15 €  |  5 € ermäßigt
Dieses Konzert wird gesponsert von Dr. Jürgen und Marita Hegmann. Danke

Sie möchten für diese Veranstaltung Stück Karten reservieren weiter

Freitag, 21.04.2017 
19:30 Uhr



Konzert der Musical-Klasse der Folkwang Universität der Künste

Das Konzert präsentiert die beiden Klassen der Musicalabteilung in einer bunten Vielfalt von Repertoire und Stilrichtungen aus der weiten Welt des Musicals. Ein unterhaltsamer Abend nicht nur für Musical-Fans!
Anneke Brunekreeft, Esther Conter, Pascal Cremer, Lina Gerlitz, Charlotte Katzer, Florian Minnerop, Marvin Schütt, Sarah Wilken  ·   Prof. Michael Mills, piano
Zu hören sein werden Songs aus den Musicals: West Side Story, Sister Act, Der kleine Horrorladen, Die Päpstin, Grease, On The Town ...

Sie möchten für diese Veranstaltung Stück Karten reservieren weiter

Mittwoch, 26. 04. 2017
15:00 – 17:00 Uhr



Literaturcafé – Wir lesen vor:
Hören Sie im Anschluss an Kaffee und Kuchen:
„Ein Monat auf dem Land“ von Joseph Lloyd Carr  (3)
in drei Folgen (1/3)
Sommer 1920: Der junge, traumatisierte Kriegsheimkehrer Tom Birkin steigt im idyllischen Yorkshire aus dem Zug und beginnt seine Arbeit als Restaurator an einem mittelalterlichen Fresko in der Dorfkirche. 
Die Ruhe der Landschaft, die wenigen Menschen um ihn herum und das Schicht-um-Schicht-Freilegen des alten Meisterwerkes – all das lässt den ersehnten Heilungsprozess in ihm beginnen.
Mit leichter Feder, feinem Sinn für Humor und Ironie, aber auch mit Kunstsachverstand und Herzenswärme erzählt J.L.Carr eine zarte, sehr besondere Liebesgeschichte – ein kleines sprachliches Meisterwerk!
Es liest vor: Tania Vollmer

Sie möchten für diese Veranstaltung Stück Karten reservieren weiter

Freitag, 28.04.2017
19:30 Uhr



Jazz im BMH: green up time - music from spring to summer
Susanne Zinsius, vocal  ·  Pascal Schweren, piano  ·  Bernd Zinsius, bass


Wenn im Mai die Luft wärmer wird und die Bäume ausschlagen, dann erwachen die Lebensgeister aus dem Winterschlaf: Es treibt sie raus aus den Häusern.  Goodbye Winterblues! Das Programm bietet einen „bunten Frühlingsstrauß“ von Chansons, Jazzballaden und anspruchsvollen Popsongs und Musicaltunes. Dank ihrer vielseitigen Stimme und absoluter Bühnenpräsenz gelingt der Sängerin Susanne Zinsius ohne aufgesetzte Attitüde mühelos der Spagat zwischen diesen unterschiedlichen Genres.

Sie möchten für diese Veranstaltung Stück Karten reservieren weiter

Mittwoch, 03. 05. 2017
15:00 – 17:00 Uhr



Literaturcafé – Wir lesen vor:
Hören Sie im Anschluss an Kaffee und Kuchen:
„Seide“ von Alessandro Baricco ...
Es war das Jahr 1861. Flaubert schrieb gerade „Salammbô“, das elektrische Licht war noch graue Theorie und Abraham Lincoln führte jenseits des Ozeans einen Krieg, dessen Ende er nie erleben sollte. 
Hervé Joncourt war zweiunddreißig Jahre alt. Er kaufte und verkaufte. 
Seidenraupen....
Elke Heidenreich schreibt dazu: “Eine intensive, schöne Liebesgeschichte über einen doch so glücklich verheirateten Mann, der sich im Blick eines japanischen Mädchens fast verliert. - Alessandro Baricco ist Musikwissenschaftler, seine Sprache ist hoch musikalisch, das Buch lässt uns wie eine schöne Musik für einige Zeit alles andere vergessen.“
Es liest vor: Tania Vollmer

Sie möchten für diese Veranstaltung Stück Karten reservieren weiter

Donnerstag, 4.05.2017 
19:30 Uhr



Vernissage: 
Zwischensichten

Die Ateliergemeinschaft im Tor stellt sich vor Werke von Elke Gramatke, Susanne Herdick, Berit Kirckskothen, Scarlett Schauerte, Dea Tils Künstlerinnen der Ateliergemeinschaft im Tor öffnen fünf persönliche Galerieräume gleichzeitig. Sie laden mit der gemeinsamen Ausstellung „Zwischensichten“ ihre Gäste ein, in Diskurs zu gehen mit der individuellen, spannenden, facettenreichen Vielfalt ihres bildnerischen Ausdrucks.
Ausstellungsende: 23.06.2017


Freitag, 5.05.2017 
19:30 Uhr



Jazz im BMH:
Jörg Hegemann  -  Boogie Woogie in Reinkultur!!!


Nach dem fulminanten Konzert im letzten Jahr ist Jörg Hegemann auch dieses Jahr wieder mit seinen flinken Fingern und heißen Rhythmen bei uns zu Gast. Mitreißende Bassfiguren und ein pulsierender Rhythmus der linken Hand, virtuoses, melodisches und oft beinahe akrobatisch anmutendes Spiel der rechten Hand – und dazu ein Pianist, der jeden Augenblick erkennen lässt, dass er diese Musik mit Leib und Seele spielt. …. dafür steht Jörg Hegemann. Er ist einer der großen Meister, die den Charme dieses Jazz Stils erhalten. Er nimmt Sie mit ins Chicago der 30er Jahre und lässt die Musik der Zeit wieder lebendig werden. Ein Muss für jeden Boogie-Woogie Fan!

Sie möchten für diese Veranstaltung Stück Karten reservieren weiter

Freitag, 12.05.2017 
19:30 Uhr



Ahmed El-Salamouny, Gitarre:
Rio-Rhythms - Brasilianische Musik

Die englische Classical Guitar bezeichnete Ahmed El-Salamouny als einen der großen Meister der brasilianischen Musik. In der ganzen Welt werden seine Interpretationen und Kompositionen geschätzt, in Deutschland gilt er als Wegbereiter der brasilianischen Gitarrenmusik. 
Er zaubert auf seinen 6- und 7-saitigen Gitarren mit virtuoser Passion. El-Salamouny hat in seiner 40jährigen Karriere auf vielen wichtigen Festivals und in den großen Städten der Welt gespielt.
In seinem neuen Programm „Rio Rhythms“ stellt der Gitarrist die schönsten Arrangements der brasilianischen Musik sowie eigene Kompositionen vor. Romantische Chôros - eine Musik, die aus europäischen Tänzen wie Polka und Walzer entstand - virtuose Sambas, verträumte Bossa- Novas und rhythmische Tänze aus dem Nordosten Brasiliens. El-Salamouny mischt dabei eine ausgefeilte Technik der klassischen Konzertgitarre mit akrobatischen Fingerstyle-Einlagen und Improvisationen. Es erwartet Sie ein Abend mit purer Romantik, Virtuosität und Leidenschaft.

Sie möchten für diese Veranstaltung Stück Karten reservieren weiter

Samstag, 13.05.2017 
10:00 - 17:00 Uhr



Musik-Akademie im BMH:
Workshop mit Ahmed El-Salamouny, Gitarre

Der Workshop richtet sich an alle, die von der brasilianischen Musik fasziniert sind. Teilnehmen können Gitarristen, die mindestens das Akkordspiel und die Grundlagen des Gitarrenspiels beherrschen.
Rhythmusübungen sind der Einstieg in den Workshop. Mit viel Spaß nähern sich die Teilnehmer so einer faszinierenden Musik. Mit Stücken oder Arrangements von Ahmed El-Salamouny werden sie authentische brasilianische Stücke für Solo oder Duo spielen. Bei Anmeldung bekommen sie Noten zugeschickt und können sich so aus verschiedenen Schwierigkeitsgraden auf ihrem Niveau auf den Workshop vorbereiten.
Der Unterricht findet als Gruppenunterricht statt. Durch eine flexible Gruppeneinteilung und eine gut gesteuerte Verteilung der Aufgaben in der Gruppe kommen so auch Spieler unterschiedlicher Niveaus immer auf ihre Kosten. Im Verlaufe des Workshops werden Kleingruppen je nach Niveau gebildet. Hier ist es auch möglich auf das Spiel jedes Teilnehmers individuell einzugehen.
Kosten: 75 € (inklusive Getränke, Snacks, Mittagessen, Eintritt Konzert am 12.05.) Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, frühzeitige Anmeldung empfohlen!

Sie möchten für diese Veranstaltung Stück Karten reservieren weiter

Mittwoch, 17. 05. 2017
15:00 – 17:00 Uhr



Literaturcafé – Wir lesen vor:
Hören Sie im Anschluss an Kaffee und Kuchen:
„Unter Chiffre“ (Krimi) von Klaus Hell
Ein Internatserzieher wird nahe seiner Schule ermordet aufgefunden. 
Handelt es sich um einen Überfall oder war es eine Beziehungstat? 
Kommissar Stresemann, der im Laufe der Ermittlungen mit seiner eigenen Vergangenheit konfrontiert wird – auch er war mal Schüler in diesem Internat –, stößt nach und nach auf Ungereimtheiten, die das Leben des Opfers in ein anderes Licht rücken. War der Erzieher wirklich so beliebt wie alle sagen? Oder führte er ein Doppelleben? Bei der Jagd nach dem Mörder muss in alle Richtungen ermittelt werden … 
Es liest vor: Klaus Hell

Sie möchten für diese Veranstaltung Stück Karten reservieren weiter

Donnerstag, 18.05.2017  20:00 Uhr



Donnerstags im Bürgermeisterhaus:
Lesung und mehr Ein Abend mit Friedrich Ani: „Nackter Mann, der brennt“


„Da stand ich, am Rand der Nacht, zum Morden geboren, zum Sterben bereit und starb nicht und mordete noch lang nicht genug“. Wie werden aus Opfern Täter?
Im Alter von vierzehn Jahren flieht ein Junge aus dem süddeutschen Dorf Heiligsheim. Vierzig Jahre später kehrt er als Ludwig Dragomir zurück. Alkohol, Drogen und andere Widrigkeiten verhinderten nicht die Erinnerung an den ertragenen Missbrauch seiner Spielkameraden und seiner selbst durch die Honoratioren seines Heimatortes. Die Schuldgefühle, diese Jungen nicht beschützt zu haben, machen ihn im Erwachsenenalter zum Rächer. Seit seiner Anwesenheit verschwinden gleich mehrere ältere Herren, einige werden tot aufgefunden – ob durch Unfall oder Mord, das versucht Kommissarin Anna Darko herauszufinden. 
Dabei gerät auch Ludwig Dragomir ins Visier der Ermittlerin… Friedrich Ani, der Meister des Krimi Noir, bekannt geworden durch seinen Protagonisten Tabor Süden, den Ermittler in der Vermisstenstelle München, erzählt einfühlsam, überraschend und bis ins kleinste Detail

Sie möchten für diese Veranstaltung Stück Karten reservieren weiter

Freitag, 19.05.2017 
19:30 Uhr



Kabarett im BMH:
Carsten Höfer - TAGESABSCHLUSSGEFÄHRTE


Die Welt verändert sich seit Anbeginn der Zeit, Sie verändern sich, Gefühle verändern sich, Carsten Höfer verändert sich auch. Die Zeit zwischen den Werbeunterbrechungen wird immer kürzer, die statistische Ehedauer wird immer kürzer - aus Lebensabschnittsgefährten werden Tagesabschlussgefährten. Ein Scheidungstermin beim Amtsgericht geht schneller, als im McDrive ein Happy Meal zu bestellen. Aus dem Frauenversteher Carsten Höfer wird der TAGESABSCHLUSSGEFÄHRTE.
Carsten Höfer hat extra für Sie das ganze Programm erfolgreich erlebt: Verliebt, verlobt, verheiratet - Kind, Reihenhaus mit Garten, Eheglück - Probleme, Ärger, Frust - Trennung, Anwalt, Scheidung - Reset, Neustart... In welcher Phase leben Sie? Carsten Höfer zeigt Ihnen, warum jede Phase Ihren ganz eigenen Humor hat.
Wer Carsten Höfer letztes Jahr mit seinem Programm „DER FRAUENVERSTEHER“ erlebt hat, wird sich diesen Abend mit der Fortsetzung sicher nicht entgehen lassen!

Sie möchten für diese Veranstaltung Stück Karten reservieren weiter

Samstag, 20.05.2017
18:00 Uhr



„Junge Elite“ 
Moye Chen, Klavier


Moye Chen wurde in Peking geboren und legte seine Bachelor- und Masterabschlüsse am Konservatorium für Musik in Shanghai ab. Sein Konzertexamen machte er am Oberlin Konservatorium für Musik in Ohio. 
Moye ist ein viel gefragter Konzertpianist, der in den letzten Jahren regelmäßig und intensiv in Amerika, Europa, Asien und Australien konzertiert. Sein Carnegie Hall Debüt im Jahr 2015 wurde von der nationalen Presse hoch gelobt und als „außerordentlich musikalisch und lyrisch“ bezeichnet.
Werke von Liszt, Rachmaninov und Grainger

Sie möchten für diese Veranstaltung Stück Karten reservieren weiter

Sonntag, 21.05.2017 
18:00 Uhr



10 Jahre Oper légère  - Die Jubiläumsreihe im Bürgermeisterhaus
Wolfgang Amadé Mozart: Don Giovanni
Franziska Dannheim, Gesang  &  Jeong Min Kim, Klavier


Mozarts Meisterwerk rund um den lebenshungrigen Verführer aus Sevilla: Liebe, Tod und Leidenschaft sind in diesem „dramma giocoso“, jenem heiteren Drama aufs Dichteste vereint, Höllenfahrt inklusive.
Die Idee, die hinter dieser Oper légère steht, ist einfach: leichter Genuss bei vollem Vergnügen. Die Sopranistin Franziska Dannheim singt und spielt sich hierbei durch ein komplettes Werk. Bühnenbild und Kostüm, aber auch Ausstattung und Musik werden soweit gestrichen, dass eine abendfüllende, aber stets unterhaltsame Opern-Version entsteht.  Begleitet wird sie dabei von der kongenialen Jeong Min Kim am Klavier.
Im Bürgermeisterhaus fing alles an - und hier werden nun in der Jubiläumsreihe alle bisher gespielten Opern in einer eigenen Reihe noch einmal zu erleben sein!
Nutzen Sie den Vorteil des Oper-légère Abos: alle Veranstaltungen dieser Reihe mit 20% Ermäßigung auf den Regulärpreis und zusätzlich 10% Ermäßigung für eine Begleitperson. Für Mitglieder unseres Vereins gibt es sogar 30% Ermäßigung!

Sie möchten für diese Veranstaltung Stück Karten reservieren weiter

Mittwoch, 31. 05. 2017
15:00 – 17:00 Uhr



Literaturcafé – Wir lesen vor:
Hören Sie im Anschluss an Kaffee und Kuchen:
„Luisito – Eine Liebesgeschichte“ von Susanna Tamaro (1/2)
Die pensionierte Lehrerin Anselma ist alles andere als glücklich: Seit ihr Mann gestorben ist, lebt sie allein, und ihre Kinder und Enkel kommen nur gelegentlich zu einem Pflichtbesuch vorbei. An einem heißen Sommerabend entdeckt sie in einer Mülltonne zufällig einen ausgesetzten Papagei und nimmt ihn mit in ihre Wohnung.... Plötzlich wird ihr klar, dass niemand sie daran hindern kann, auch im Alter noch einen Neuanfang zu wagen und über sich hinauszuwachsen!
Es liest vor: Tania Vollmer

Sie möchten für diese Veranstaltung Stück Karten reservieren weiter

 




Grund zum Feiern?
Ob Geburtstag oder Hochzeitstag, ob Firmenjubiläum oder Pensionierung, ob Sommerfest oder Klassentreffen – gute Gründe, ein Fest zu feiern, gibt es zum Glück immer wieder - wir unterstützen Sie bei der Umsetzung Ihrer Veranstaltung. Von der  Ablaufplanung bis zum Catering - über Häppchen Essen! Die Häppchen-Essen GmbH bietet Ihnen ein umfassendes Catering-Angebot vom Landhaus-Buffet, über Original französische Canapées bis hin zu ausgefallenen Snacks und köstlichem Fingerfood!

Sie haben Zeit für Ihre Gäste! Wir schaffen den passenden Rahmen für Ihren Auftritt. Mit perfekter Logistik und erstklassigem Service. Mit Leidenschaft und Professionalität. Sprechen Sie uns an!

 

Bei Kartenreservierung bitte eintragen:
Vorname
Name
Telefon Nummer
E-mail

Die Reservierung ist nur gültig, wenn alle Angaben vollständig sind.
Sie können auch Karten für mehrere Konzerte reservieren.

Die Karten müssen eine halbe Stunde vor Beginn der Aufführung an der Abendkasse abgeholt worden sein - Zahlbar bei Abholung EURO 15,00* pro Person.

*wenn nicht anders ausgezeichnet


zurück nach oben