FEIERN IM
BÜRGERMEISTERHAUS


 


Konzerte - Veranstaltungen - Termine
Mit Kartenreservierung

Die Karten müssen eine viertel Stunde vor Beginn der Aufführung an der Abendkasse abgeholt worden sein - Zahlbar bei Abholung EURO 15,00 pro Person ( Literaturcafé EURO 8,00 )

Zu allen Konzerten gibt es eine Ermäßigung von 9,00€ für Schüler, Studenten und Arbeitslose

Datum Vorstellung

Dienstag, 11.11.2014 20:00Uhr



Véronique Pestel, Komponistin und Sängerin

Paroles de sages, femmes de parole


In Zusammenarbeit mit dem deutsch-französischen Kulturzentrum
Seit der Kindheit mit Musik und Tanz aufgewachsen, beginnt Véronique Pestel bereits als Jugendliche ihre ersten eigenen Gedichte, Musik und schließlich Chansons zu schreiben. Nach ihrem Philosophiestudium folgen die musikalische Ausbildung und erste öffentliche Auftritte ab 1980. Schon bald nimmt sie erste Platten auf und singt auf Festivals in ganz Europa und Nordamerika. Dabei lässt sie sich genauso von Klassik wie Jazz inspirieren, ihr großes Vorbild als Sänger, Poet und Musiker bleibt aber immer Atahualpa Yupanqui.
Eintritt: 15,00€ Erw. 6,00€ Schüler, Studenten, Arbeitslose
Sie möchten für diese Veranstaltung Stück Karten reservieren weiter

Sonntag, 16.11.2014 17:00 Uhr!!!



„Junge Elite“

Airi Katada, Klavier
Haydn Sonate As-Dur Hob. XVI: 43
Ravel Miroirs – „Alborada del gracioso“
Chopin 24 Préludes op.28 & Fantasie op.49

Die 1992 geborene Airi begann im Alter von 3 Jahren mit dem Kla-vierspiel. Mit 5 Jahren gab sie ihr Orchesterdebüt mit der Tokio
New City Philharmonie – mit 9 ihr erstes Übersee Klavierkonzert
in St. Petersburg – mit 11 ihr erstes Solorezital in Tokio. Ihren Hochschulabschluss machte Airi am Tokyo College of Music,
wo sie heute ihre post graduate Studien absolviert. Zu ihren wich-tigsten internationalen Auszeichnungen gehören:
- 2006 Chopin Sonderpreis in Peking
- 2010 Diplom Chopin Wettbewerb Warschau
- 2012 6. Preis M. Canals in Barcelona
- 2013 5. Preis in Sendai
Sie gehört ohne Zweifel zu den vielversprechendsten jungen
Pianistinnen aus Japan. Eine Entdeckung für die Zukunft?
Eintritt: 15,00€ Erw. 6,00€ Schüler, Studenten, Arbeitslose

Sie möchten für diese Veranstaltung Stück Karten reservieren weiter

Mittwoch, 19.11.2014 15:00 – 17:00 Uhr



Literaturcafé -
Genießen Sie im Anschluss an Kaffee und Kuchen die Erzählung:

„Ein ganzes Leben“ von Robert Seethaler (2)
Der vielfach ausgezeichnete Wiener Autor (sein Roman „Der Traffikant“ war ein großer Erfolg) erzählt von dem Seilbahnarbeiter Andreas Egger, dem Unglück und Glück widerfährt, über den die
Zeit hinweggeht und der am Ende versöhnt und staunend auf sein Leben blickt. Es ist die einfache und doch tief bewegende Ge-
schichte eines ganzen Lebens. Andreas Platthaus von der FAZ
schreibt: „Diese unerklärliche Leichtigkeit des Schreibens ist so wohltuend.“
Es lesen vor: Tania Vollmer und Hans-Joachim Pagel
Eintritt: 8,00 € incl. Anmeldung erbeten!
Sie möchten für diese Veranstaltung Stück Karten reservieren weiter

Samstag, 22.11.2014 15:00 – 18:00 Uhr



„Die verborgene Bedeutung von Phantasien in Bildern und Musik“
Referent: Prof. Dr. Jacobs, Universität Essen
Vortrag: „Die Geheimnisse von Goyas Caprichos“
Musik: „Fandangos und Boleros als zeitgenössische Tänze
einer auch körperlichen Befreiung und als Weg zur Enttabui-sierung von Zwängen“

Der Referent begleitet den Vortrag auf dem Akkordeon.
Goyas Caprichos sind voller Hintersinn und enthalten spektakuläre
verborgene Botschaften, die sich erst heute entschlüsseln lassen.
In Zusammenarbeit mit dem Adler Institut Düsseldorf
Eintritt: 15,00€
Sie möchten für diese Veranstaltung Stück Karten reservieren weiter

Sonntag, 23.11.2014 17:00 Uhr



Jazz im Bürgermeisterhaus

Rehan Syed Ensemble
Rehan Syed, Sologitarre - Thomas Buffy, Violine
Alex Bomba, Rythmusgitarre - Simon Ort, Kontrabass


Mit dem aktuellen Programm brilliert das Quartett mit hoher Virtuos-
tät und ansteckender Spielfreude und verpackt den mitreissenden
Swing der 30er und 40er Jahre in lebhafte Arrangements. Mit ihren Eigenkompositionen beschreitet die Band einen eigenständigen Weg
im Gypsy Jazz und öffnet sich dabei auch für Einflüsse aus Tango, Klezmer und arabischer Musik.

Montag, 24. 11. 2014 19:30 Uhr!!!



Gesprächskreis Musik mit Dr. Ulrike Schwanse
„Verdis Requiem“

G. Verdi komponierte nur wenige geistliche Werke, von denen die „Messa da Requiem“ für Soli, Chor und Orchester zu den bedeutend-
sten italienischen, kirchenmusikalischen Werken des 19. Jahrhunderts zählt. Der Dirigent Hans von Bülow bezeichnete das Requiem als „neueste Oper im Kirchengewande“. Welche musikalischen Beson-derheiten ihn zu dieser Bemerkung veranlassten, werden wir anhand vieler Klangbeispiele und Erläuterungen erfahren.
Eintritt: 12,00€
Sie möchten für diese Veranstaltung Stück Karten reservieren weiter

Mittwoch, 26.11.2013 15:00 – 17:00 Uhr



Literaturcafé -
Genießen Sie im Anschluss an Kaffee und Kuchen die Erzählung:

„Ein ganzes Leben“ von Robert Seethaler (3)
Fortsetzung und Schluss mit einer kurzen Zusammenfassung.
Es lesen vor: Tania Vollmer und Hans-Joachim Pagel
Eintritt: 8,00 € incl. Anmeldung erbeten!
Sie möchten für diese Veranstaltung Stück Karten reservieren weiter

Sonntag, 30.11.2014 17:00 Uhr



Nina Tichman, Klavier

Maria Kliegel, Violoncello

Saint-Saens Suite op.16
Rachmaninov Sonate op.19
De Falla Spanischer Tanz aus der Oper “Vida breve”

Das Duo Tichman/Kliegel vorzustellen ist sicherlich nach so vielen
Jahren der Verbundenheit zum BMH nicht mehr erforderlich. Beide
haben in den vergangenen Jahren in verschiedensten kammermusika-
lischen Konzerten immer wieder ein begeistertes Publikum vorgefun-
den! Beide sind nicht nur solistisch, mit Orchester oder mit ihrem
XYRION Trio weltweit unterwegs, sie geben ihr Wissen als Profes-
sorinnen an der Musikhochschule Köln an Studenten weiter.
Ein Hörgenuss , den Sie sich nicht entgehen lassen sollten.
Eintritt: 15,00€ Erw. 6,00€ Schüler, Studenten, Arbeitslose
Sie möchten für diese Veranstaltung Stück Karten reservieren weiter

Mittwoch, 3.12.2013 15:00 – 17:00 Uhr



Literaturcafé
Genießen Sie im Anschluss an Kaffee und Kuchen die Erzählung:

„Das Zauberpferd“ von Magdalen Nabb
Etwas Vernünftiges soll sich Irina zu Weihnachten wünschen, etwas Praktisches. Aber Irina hat sich etwas ganz anderes in den Kopf gesetzt: Das alte verstaubte Holzpferd aus dem Trödelladen soll es sein, unbedingt! „Das ist ja ein Paradies für Holzwürmer! Das kommt mir nicht ins Haus!“, schimpft die Mutter. Aber als Irina nicht nachlässt und verspricht, Bella gut zu pflegen und der alte Trödler es ihr deshalb schenkt, darf sie es mitnehmen. Und sie umsorgt ihre Bella wie ein richtiges Pferd. Und eines Nachts … Sie erraten es schon: Bella ist ein verzaubertes Pferd und entführt Irina in andere Welten … „Ein märchenhaftes und sehr poetisches Buch über Freundschaft und Phantasie“ („Stern“).
Es lesen vor: Tania Vollmer und Hans-Joachim Pagel
Eintritt: 8,00 € incl. Anmeldung erbeten!
Sie möchten für diese Veranstaltung Stück Karten reservieren weiter

Samstag, 6.12.2014
17:00 Uhr !!!



„Junge Elite“
Sasha Grynyuk
, Klavier
  • Beethoven            Sonate Nr. 17 op. 31,2 – „Der Sturm“
  • Bach/Busoni         Chaconne d-moll
  • Haydn                  Sonate h-moll Hob.: XVI:32
  • Grieg                    7 lyrische Stücke
  • Strawinsky            Der Feuervogel

Sasha Grynuyk, geboren in Kiew, zählt zu den gefragtesten Solisten der jüngeren Generation. Sein Studium begann er in seiner Geburtsstadt –
beendet hat er es  an der Guildhall School of Music and Drama in London, wo er auch seitdem zuhause ist.
Er ist auf den Bühnen in Europa, Nord- und Südamerika sowie in Asien präsent, u.a.in der Royal Festival Hall, Wigmore Hall und Carnegie Hall.
Zahlreiche Wettbewerbe konnte er für sich entscheiden. 2009 wurde er als Rising Star des BBC Music Magazine und des Inter-national Piano Magazin
ausgewählt.
Nach seinem Gewinn des 1. Preises 2009 in Rio de Janeiro wird er von der Stiftung The KEYBOARD CHARITABLE TRUST gefördert.
Wichtige Impulse bekam er von den großen Pianisten – Alfred Brendel und Murray Perahia.

Sie möchten für diese Veranstaltung Stück Karten reservieren weiter

Freitag, 12.12. 2014
19:00 Uhr!!!



„Oh groovy Tannenbaum“
Inez Timmer, vocal Patti Martin, piano
"Oh Groovy Tannenbaum" ist ein swingendes Weihnachtspro- gramm mit altbekannten Weihnachtsliedern, umrahmt von einem skurrilen Weihnachtsgedicht mit 17 Strophen. Haben Sie "Süsser die Glocken" schon mal als Samba gehört? Oder "Oh Tannenbaum" als fette Funk? Wissen Sie warum Großmutter von einem Rentier überfahren wurde? Erfahren Sie es beim Weihnachtskonzert von Inez Timmer und Patti Martin. Da wird sogar "Last Christmas" wieder schön.
„Die Holländerin Inez Timmer als Jazzsängerin zu bezeichnen, wäre schlicht gesagt ungenügend. Sie definiert in dem, was sie kann und kreiert einen Beruf, für den es in der deutschen Sprache einfach kein treffendes Wort gibt! (V.Gernot) Nach dem Studium am Jazz Konservatorium Hilversum und Konzerten mit namhaften Persönlichkeiten der Musik Branche, arbeitete sie als Musical Sängerin und gehörte stets mit zur Premierenbesetzung. Ihre hervorragende Stimme und mitreißende Präsentation weckt die Lust auf mehr.
Die Amerikanerin Patti Martin studierte Musikpädagogik, Klavier und Liedbegleitung. Ein Stipendium ermöglichte ihr ein Studienjahr am Mozarteum Salzburg. Danach dirigierte sie beim Opernstudio Zürich, ab 1987 die Musical Produktionen „Cats“ und „Phantom der Oper“. Seit 1992 hat sie eine Professur in Essen an der Folkwang Universität.
Sie möchten für diese Veranstaltung Stück Karten reservieren weiter

Sonntag, 14.12. 2014
17:00 Uhr!!!



Ensemble „BAM“
Adventsingen im Bürgermeisterhaus

Neue und alte Weihnachtslieder. Mit modernen und traditionellen Liedern stimmt das Ensemble BAM die Besucher in die Adventszeit ein.
Sie wollen motivieren mitzusingen. Jeder kann dabei sein, weil stimmliche und instrumentale Virtuosität nicht wichtig sind, sondern nur die Freude am Gesang. Die Texte werden für alle gut lesbar auf einer Großleinwand angezeigt. Wer ist BAM?
BAM ist eine bunt gemischte Gruppe, die sich zum gemeinsamen musizieren zusammen gefunden hat. Sie singen und spielen, was sich gut mitsingen lässt. BAM heißt frei übersetzt – Best Aged Musicians
Eintritt: 6,00 €
Sie möchten für diese Veranstaltung Stück Karten reservieren weiter

Sonntag, 21.12. 2014
17:00 Uhr!!!



Musor Quartett
Gemma Corrales Argumánez
Eva-Maria Thonemann

Ekaterina Ryzhova - Laia Bobi Frutos
Eichendorff       „Leise rieselt der Schnee“
Kuhlau              Quartett e-moll
Dubois              Quatour pour Flutes
Tschaikowsky   „Nussknacker Suite“
Ochs                 Variationen über „Kommt ein Vogel geflogen“
Das “Musor – Flötenensemble” ist eine Hommage an die Farben des Lebens. Es ist bunt, authentisch und persönlich. Wenn sich die Töne der Musoretten auf der Bühne vermischen, dann dürfen Sie ein Klangfarbenfest der Flötentöne erleben. Die vier Musikerinnen lernten sich an der Musikhochschule in Köln kennen, wo aus einer gemeinsamen Begeisterung für die Musik und die entstandenen Freundschaften 2006 das Flöten- Ensemble hervorging. 2009 gewannen sie einen hervorragenden 2. Preis im Internationalen Kuhlau-Wettbewerb in Uelzen und sofort anschließend 2010 im Kammermusikwettbewerb in Vinaros/Spanien.
Sie möchten für diese Veranstaltung Stück Karten reservieren weiter

Mittwoch, 31.12.2014
17:00 Uhr!!!



Traditionelles Silvesterkonzert
in der Neuen Aula der Folkwang Universität der Künste

„New York und zurück“
Marina Kaljushny, Klavier
Michael Kaljushny, Klarinette
Slawa Kaljushny, Gesang, Stepptanz
An diesem Abend erleben Sie zwei brillante Musiker sowie M. Kaljushny in einer Doppelfunktion als charmant-witziger Moderator. Er ist zugleich Geschichtenerzähler und Entertainer, und das aus vollstem Herzen. Er liebt es Anekdoten zu erzählen, hält nebenbei ein musikalisches und verbales Zwiegespräch mit seiner Frau, schließt auch das Publikum mit ein.
Ihre Ausbildung erhielten beide am renommierten Konservatorium in St. Petersburg, wo sie 1989/1990 ihr Studium mit Auszeichnung abschlossen.
Das Künstlerpaar präsentiert in einem vollendeten Zusammenspiel eine musikalische Reise. Viele bedeutende Musiker die in New York zuhause waren, werden lebendig. Daneben gibt es aber auch eine Brücke nach Europa.
Sie werden „Gassenhauer“ hören wie: „Just a Gigolo“– „Mack The Knife“ - „Mein kleiner grüner Kaktus“ – „New York, New York“ unterbrochen von Klezmer Musik und einem jüdischen Medley.
Karten zum Preis von 25,00€ + 2,00€ Vorverkaufsgebühr können ab sofort - müssen wie in den Vorjahren bis zum 27.Dezember 2014 abgeholt werden,
im
Bürgermeisterhaus Heckstr. 105 Tel.: 0201 – 49 32 86
in der
Buchhandlung Schmitz, E-Werden, Grafenstr. 44 Tel.: 0201 – 49 46 40
Das Konzert dauert ca. 2- 21/2 Stunden - incl. Pause , so dass Sie in jedem Fall um 20.00 Uhr Ihr persönliches Abendprogramm beginnen können.

 

Programm Vorschau Januar 2015

Samstag, 10.1.2015  18:00 Uhr!!!
Robert Weinsheimer, Klavier  -  Xueqing Wang, Flöte
Werke von: Programm steht noch nicht ganz fest
Eintritt: 15,00€ Erw.  6,00€ Schüler, Studenten Arbeitslose

Sonntag, 11.1.2015  15:00 Uhr!!!
Vernissage der Gruppe „Verstrickt“

Eintritt frei!

Mittwoch, 14.1.2015  15:00 – 17:00 Uhr
Literaturcafé – Genießen Sie im Anschluss an Kaffee und Kuchen die Erzählung:

Es lesen vor: Tania Vollmer und Hans-Joachim Pagel
Eintritt: 8,00€ incl.  Um Anmeldung wird gebeten!

Sonntag, 18.1.2015  17:00 Uhr!!!
„Musikalische Soirée“ – Fine Jazz & More
Karin Zimny und Marlene Meldrum, vocal  -  Thomas Schäfer, piano
Eintritt: 15,00€ Erw.  6,00€ Schüler, Studenten Arbeitslose

Montag, 19.1.2015  19:30 Uhr!!!
Gesprächskreis Musik mit Dr. Ulrike Schwanse
„Macht Musik schlau?“
Eintritt: 12,00€

Mittwoch, 14.1.2015  15:00 – 17:00 Uhr
Literaturcafé – Genießen Sie im Anschluss an Kaffee und Kuchen die Erzählung:

Es lesen vor: Tania Vollmer und Hans-Joachim Pagel
Eintritt: 8,00€ incl.  Um Anmeldung wird gebeten!

Sonntag, 25.1.2015  17:00 Uhr!!!
„Moments Musicaux“
In Zusammenarbeit mit dem deutsch-franz. Kulturzentrum
Karen von Schoultz, Flöte  &  Isabel Grabbe, Klavier
Werke von:
Eintritt: 15,00€ Erw.  6,00€ Schüler, Studenten Arbeitslose

Mittwoch, 28.1.2015  15:00 – 17:00 Uhr
Literaturcafé – Genießen Sie im Anschluss an Kaffee und Kuchen die Erzählung:

Es lesen vor: Tania Vollmer und Hans-Joachim Pagel
Eintritt: 8,00€ incl.  Um Anmeldung wird gebeten!

Donnerstag, 29.1.2015  19:00 Uhr!!!
Salongespräch mit Hans Winking
„Im Schatten des Kunstwerks“ – Musiktheorie im Zwielicht.
Gast: Dieter Torkewitz
Eintritt. 5,00€


Grund zum Feiern?
Ob Geburtstag oder Hochzeitstag, ob Firmenjubiläum oder Pensionierung, ob Sommerfest oder Klassentreffen – gute Gründe, ein Fest zu feiern, gibt es zum Glück immer wieder - wir unterstützen Sie bei der Umsetzung Ihrer Veranstaltung. Von der  Ablaufplanung bis zum Catering - über Häppchen Essen! Die Häppchen-Essen GmbH bietet Ihnen ein umfassendes Catering-Angebot vom Landhaus-Buffet, über Original französische Canapées bis hin zu ausgefallenen Snacks und köstlichem Fingerfood!

Sie haben Zeit für Ihre Gäste! Wir schaffen den passenden Rahmen für Ihren Auftritt. Mit perfekter Logistik und erstklassigem Service. Mit Leidenschaft und Professionalität. Sprechen Sie uns an!

 

Bei Kartenreservierung bitte eintragen:
Vorname
Name
Telefon Nummer
E-mail

Die Reservierung ist nur gültig, wenn alle Angaben vollständig sind.
Sie können auch Karten für mehrere Konzerte reservieren.

Die Karten müssen eine halbe Stunde vor Beginn der Aufführung an der Abendkasse abgeholt worden sein - Zahlbar bei Abholung EURO 15,00* pro Person.

*wenn nicht anders ausgezeichnet


zurück nach oben