FEIERN IM
BÜRGERMEISTERHAUS


 


Konzerte - Veranstaltungen - Termine
Mit Kartenreservierung

Die Karten müssen eine viertel Stunde vor Beginn der Aufführung an der Abendkasse abgeholt worden sein - Zahlbar bei Abholung EURO 15,00 pro Person ( Literaturcafé EURO 8,00 )

Zu allen Konzerten gibt es eine Ermäßigung von 9,00€ für Schüler, Studenten und Arbeitslose

Datum Vorstellung

Freitag, 12.12. 2014
19:00 Uhr!!!



„Oh groovy Tannenbaum“
Inez Timmer, vocal Patti Martin, piano
"Oh Groovy Tannenbaum" ist ein swingendes Weihnachtspro- gramm mit altbekannten Weihnachtsliedern, umrahmt von einem skurrilen Weihnachtsgedicht mit 17 Strophen. Haben Sie "Süsser die Glocken" schon mal als Samba gehört? Oder "Oh Tannenbaum" als fette Funk? Wissen Sie warum Großmutter von einem Rentier überfahren wurde? Erfahren Sie es beim Weihnachtskonzert von Inez Timmer und Patti Martin. Da wird sogar "Last Christmas" wieder schön.
„Die Holländerin Inez Timmer als Jazzsängerin zu bezeichnen, wäre schlicht gesagt ungenügend. Sie definiert in dem, was sie kann und kreiert einen Beruf, für den es in der deutschen Sprache einfach kein treffendes Wort gibt! (V.Gernot) Nach dem Studium am Jazz Konservatorium Hilversum und Konzerten mit namhaften Persönlichkeiten der Musik Branche, arbeitete sie als Musical Sängerin und gehörte stets mit zur Premierenbesetzung. Ihre hervorragende Stimme und mitreißende Präsentation weckt die Lust auf mehr.
Die Amerikanerin Patti Martin studierte Musikpädagogik, Klavier und Liedbegleitung. Ein Stipendium ermöglichte ihr ein Studienjahr am Mozarteum Salzburg. Danach dirigierte sie beim Opernstudio Zürich, ab 1987 die Musical Produktionen „Cats“ und „Phantom der Oper“. Seit 1992 hat sie eine Professur in Essen an der Folkwang Universität.
Sie möchten für diese Veranstaltung Stück Karten reservieren weiter

Sonntag, 14.12. 2014
17:00 Uhr!!!



Ensemble „BAM“
Adventsingen im Bürgermeisterhaus

Neue und alte Weihnachtslieder. Mit modernen und traditionellen Liedern stimmt das Ensemble BAM die Besucher in die Adventszeit ein.
Sie wollen motivieren mitzusingen. Jeder kann dabei sein, weil stimmliche und instrumentale Virtuosität nicht wichtig sind, sondern nur die Freude am Gesang. Die Texte werden für alle gut lesbar auf einer Großleinwand angezeigt. Wer ist BAM?
BAM ist eine bunt gemischte Gruppe, die sich zum gemeinsamen musizieren zusammen gefunden hat. Sie singen und spielen, was sich gut mitsingen lässt. BAM heißt frei übersetzt – Best Aged Musicians
Eintritt: 6,00 €
Sie möchten für diese Veranstaltung Stück Karten reservieren weiter

Sonntag, 21.12. 2014
17:00 Uhr!!!



Musor Quartett
Gemma Corrales Argumánez
Eva-Maria Thonemann

Ekaterina Ryzhova - Laia Bobi Frutos
  • Mozart  -                Ouvertüre zu „Die Hochzeit des Figaro“
  • Mussorgsky  -      Bilder einer Ausstellung (bearb. E. Ryzhova)
  • Fauré                      Pavane
  • Borne                     Fantasie sur Carmen
  • Strauss                   An der schönen, blauen Donau  u.a.

Das “Musor – Flötenensemble” ist eine Hommage an die Farben des Lebens. Es ist bunt, authentisch und persönlich. Wenn sich die Töne der Musoretten auf der Bühne vermischen, dann dürfen Sie ein Klangfarbenfest der Flötentöne erleben. Die vier Musikerinnen lernten sich an der Musikhochschule in Köln kennen, wo aus einer gemeinsamen Begeisterung für die Musik und die entstandenen Freundschaften 2006 das Flöten- Ensemble hervorging. 2009 gewannen sie einen hervorragenden 2. Preis im Internationalen Kuhlau-Wettbewerb in Uelzen und sofort anschließend 2010 im Kammermusikwettbewerb in Vinaros/Spanien.
Sie möchten für diese Veranstaltung Stück Karten reservieren weiter

Mittwoch, 31.12.2014
17:00 Uhr!!!



Traditionelles Silvesterkonzert
in der Neuen Aula der Folkwang Universität der Künste

„New York und zurück“
Marina Kaljushny, Klavier
Michael Kaljushny, Klarinette
Slawa Kaljushny, Gesang, Stepptanz
An diesem Abend erleben Sie zwei brillante Musiker sowie M. Kaljushny in einer Doppelfunktion als charmant-witziger Moderator. Er ist zugleich Geschichtenerzähler und Entertainer, und das aus vollstem Herzen. Er liebt es Anekdoten zu erzählen, hält nebenbei ein musikalisches und verbales Zwiegespräch mit seiner Frau, schließt auch das Publikum mit ein.
Ihre Ausbildung erhielten beide am renommierten Konservatorium in St. Petersburg, wo sie 1989/1990 ihr Studium mit Auszeichnung abschlossen.
Das Künstlerpaar präsentiert in einem vollendeten Zusammenspiel eine musikalische Reise. Viele bedeutende Musiker die in New York zuhause waren, werden lebendig. Daneben gibt es aber auch eine Brücke nach Europa.
Sie werden „Gassenhauer“ hören wie: „Just a Gigolo“– „Mack The Knife“ - „Mein kleiner grüner Kaktus“ – „New York, New York“ unterbrochen von Klezmer Musik und einem jüdischen Medley.
Karten zum Preis von 25,00€ + 2,00€ Vorverkaufsgebühr können ab sofort - müssen wie in den Vorjahren bis zum 27.Dezember 2014 abgeholt werden,
im
Bürgermeisterhaus Heckstr. 105 Tel.: 0201 – 49 32 86
in der
Buchhandlung Schmitz, E-Werden, Grafenstr. 44 Tel.: 0201 – 49 46 40
Das Konzert dauert ca. 2- 21/2 Stunden - incl. Pause , so dass Sie in jedem Fall um 20.00 Uhr Ihr persönliches Abendprogramm beginnen können.

Samstag, 10.1. 2015 
18:00 Uhr!!!



Robert Weinsheimer, Klavier     
Xueqing Wang, Flöte,

“Mit Sturm und Drang ins neue Jahr”
Ch. P. E. Bach   Konzert d-moll für Flöte u. Orchester Wq 22
Schubert           „Trockene Blumen“ D 802
Debussy            „Syrinx“ für Flöte solo
Xueqing Wang, 1989 in Peking geboren, erhielt ihren ersten Flötenunterricht mit zehn Jahren. Bereits zwei Jahre später er- folgte die erste Konzertreise mit Orchester nach Frankreich, später nach Wien, wo sie 2005 den 1. Preis im Sinfoniewett- bewerb „Youth And Music Festival“ gewann. Nach einem Stu- dium der Wirtschaftswissenschaften lernte sie 2009 in einem ihrer Konzerte einen Studenten des renommierten A. Nicolet kennen, der sie fortan unterrichtete. Mit ihm organisierte sie 2010 in Peking einen internationalen „Flute Competion“ Seit 2012 studiert sie an der Universität der Künste in Essen in der Meisterklasse von Frau Prof. Ott. Dieses Konzert wird als Prüfung für die junge Musikerin ge- wertet – ein Novum in diesem Haus, das in jedem Fall ein Hin- weis auf einen qualitativ hochwertigen Vortrag ist. Frau Prof. Ott ist anwesend und wird dieses Konzert abnehmen. Robert Weinsheimer studierte zunächst in Essen bei Prof. C. Vickers und Michael Roll und setzte dann seine künstlerische Ausbildung in Düsseldorf fort. Seine Konzertreisen führten ihn nach Spanien, Frankreich, Japan und Brasilien. Heute ist er Lehr-beauftragter für Korrepetition an der Folkwang Uni in Essen.
Sie möchten für diese Veranstaltung Stück Karten reservieren weiter

Sonntag, 11.1.2015  15:00 Uhr



Vernissage der Gruppe   „Verstrickt“
Carsten Klein, Fotografie – Gabriele Piechotta, Skulpturen, Schmuck  -  Anja Köller, Malerei  -  Thomas Mack, Grafik
und Druck  -   Norman Bruckmann, Videokunst
Martin van Doren, Malerei
Alle Künstler leben und arbeiten seit vielen Jahren in Essen. Thomas Mack ist dabei der erste und einzige aus der Künstler Vielfalt an Themen und Veröffentlichungen. Einige Ergebnisse sind widersprüchlich, andere wurden überinterpretiert. Dennoch gibt es inzwischen eine Vielzahl gesicherter Erkenntnisse, die in übersichtlicher Form dargestellt werden.
Sie möchten für diese Veranstaltung Stück Karten reservieren weiter

Mittwoch, 14.01.2015
15:00 – 17:00 Uhr



Literaturcafé
Genießen Sie im Anschluss an Kaffee und Kuchen die Erzählung:

“ Homo faber” von Max Frisch (1)
Walter Faber, Ingenieur, Mitte vierzig, ledig, glaubt sein Leben im Griff zu haben. Für ihn gelten nur Fakten, Zahlen, das Wahrschein-liche, das man ja auch berechnen kann. Er lebt in der Gegenwart. Aber eine Zufallsbekanntschaft nötigt ihn, sich seiner verdrängten Vergangenheit zu stellen. Das endet tragisch und bringt ihn zu der Erkenntnis, dass sein Lebensentwurf auf brüchigen Annahmen beruhte. – Frischs vielschichtiger Roman regt an, die eigenen Lebensentwürfe und Lebensgeschichten auf ihre innere Wahrhaftigkeit zu prüfen: wissen wir wirklich, wer wir sind?
Es lesen vor: Tania Vollmer und Hans-Joachim Pagel
Sie möchten für diese Veranstaltung Stück Karten reservieren weiter

Sonntag, 18.1.2015 
17:00 Uhr!!!



„Musikalische Soiree“ – Fine Jazz & More
Karin Zimny, vocal  &   Winni Slüters, Klavier
Marlene Meldrum, vocal & Alexander Badiarov, guitar
Die beiden Sängerinnen bieten mit diesem Programm eine Musi-kalische Soiree der besonderen Art. Zwei Sängerinnen und zwei Instrumentalisten die im Duett zueinander finden. Dabei entstehen facettenreiche, swingige, groovige Songs, die die Unterschiedlichkeit der beiden Sänger- innen hervorheben. Wenn sie gemeinsam im Stimmen – Duett agieren, entstehen Gesangsmomente, die die kongeniale Verbundenheit aufzeigt, jede Stimme solistisch hervorhebt und doch in purer musikali- scher Freude im „Miteinander“ zu einem genussvollen Hörerleb- nis verschmilzt.
Sie möchten für diese Veranstaltung Stück Karten reservieren weiter

Montag, 19. 1. 2015  19:30 Uhr!!!



Gesprächskreis Musik mit Dr. Ulrike Schwanse
„Macht Musik schlau?“
Die Forschungen der letzten 20 Jahre kamen zu faszinierenden Er-gebnissen hinsichtlich der Wirkungen des Musikhörens und Musi- zierens. Parallel gewann der Zweig der Begabungsforschung in der Musik größte Popularität mit einer bislang nicht dagewesenen Vielfalt an Themen und Veröffentlichungen. Einige Ergebnisse sind widersprüchlich, andere wurden überinterpretiert. Dennoch gibt es inzwischen eine Vielzahl gesicherter Erkenntnisse, die in übersichtlicher Form dargestellt werden.
Sie möchten für diese Veranstaltung Stück Karten reservieren weiter

Mittwoch, 21.1.2015 15:00 – 17:00 Uhr



Literaturcafé
Genießen Sie im Anschluss an Kaffee und Kuchen die Fortsetzung von:

“ Homo faber” von Max Frisch (2)
Walter Faber, Ingenieur, Mitte vierzig, ledig, glaubt sein Leben im Griff zu haben. Für ihn gelten nur Fakten, Zahlen, das Wahr- scheinliche, das man ja auch berechnen kann. Er lebt in der Ge- genwart. Aber eine Zufallsbekanntschaft nötigt ihn, sich seiner verdrängten Vergangenheit zu stellen.
Es lesen vor: Tania Vollmer und Hans-Joachim Pagel
Sie möchten für diese Veranstaltung Stück Karten reservieren weiter

Sonntag, 25.1.2015 
17:00 Uhr!!!



Karen von Schoultz, Flöte
Isabel Grabbe, Klavier
Ch.P.E. Bach             Sonate G-Dur
Friedrich der Große    Sonate h-moll
Roussel                     Joueurs de Flute
Boulanger                  D’un Matin de Printemps
Widor                        Suite op.34 Nr. 1
In Zusammenarbeit mit dem deutsch-französischem Zentrum Das Duo Karen von Schoultz und Isabel Gabbe kehrt gerade von einer Konzerttournee mit einem deutsch-französischen Pro- gramm aus Frankreich zurück. Neben ihrer internationalen Kon-zerttätigkeit unterrichten beide Künstlerinnen auch an der Folk- wang Universität der Künste und der Folkwang Musikschule in Essen. Die deutsch-französische Pianistin Isabel Grabbe hat in Salz- burg und Berlin studiert, Preise bei internationalen Wettbewer- ben gewonnen und zahlreiche Rundfunk- und Fernsehaufnahmen eingespielt. Sie leitet das von ihr gegründete Kammermusikfesti- val „Moments Musicaux“ in der Normandie. Karen von Schoultz hat an der Folkwang Universität der Künste Essen studiert, sowie in Finnland und Frankreich an Meisterkur- sen teilgenommen. Mit ihrer Kollegin Susanne Hilker - als Duo CelestArte bekannt, hat sie eine CD produziert, mit italienischer Klassik für Flöte und Gitarre.
Sie möchten für diese Veranstaltung Stück Karten reservieren weiter

Mittwoch, 28.1.2015 15:00 – 17:00 Uhr



Literaturcafé
Genießen Sie im Anschluss an Kaffee und Kuchen die Fortsetzung von:

"Homo faber" von Max Frisch (3)
Walter Faber, Ingenieur, Mitte vierzig, ledig, glaubt sein Leben im Griff zu haben. Für ihn gelten nur Fakten, Zahlen, das Wahr- scheinliche, das man ja auch berechnen kann. Er lebt in der Ge- genwart. Aber eine Zufallsbekanntschaft nötigt ihn, sich seiner verdrängten Vergangenheit zu stellen.
Es lesen vor: Tania Vollmer und Hans-Joachim Pagel
Sie möchten für diese Veranstaltung Stück Karten reservieren weiter

Donnerstag, 29.1.2015 
19:00Uhr !!!



Der musikalische Salon mit Hans Winking
„Im Schatten des Kunstwerks - Musiktheorie im Zwielicht“
Gast: Dieter Torkewitz
Der Obertitel ist geklaut und der Untertitel eine Provokation, denn lange hatte man den Eindruck, dass das Kunstwerk im Schatten der Musiktheorie gestanden hat. Es ist der Titel einer in Wien er- scheinenden Schriftenreihe, in der es um ein „Sinnvolles Wechsel- spiel von gehörter Musik und Sprechen über Musik“ geht. Die Beiträge spiegeln die in der Universität für Musik und darstell- ende Kunst in Wien abgehaltenen „internationalen Kongresse für Musiktheorie“. Der 2. Band „Theorie und Interpretation des musikalischen Kunst- werks im 19. Jahrhundert“ ist soeben erschienen. Der Motor und Herausgeber ist an diesem Abend im Salon zu Gast - in Werden kein Unbekannter. Dieter Torkewitz, bis 2003 Professor für Musiktheorie in Essen und seitdem in gleicher Funktion auch in Wien. Mit Dieter Torkewitz und Hans Winking sitzen gleich zwei Autoren dieses zweiten Schatten-Bandes auf dem Podium des Bürgermeisterhauses.
Sie möchten für diese Veranstaltung Stück Karten reservieren weiter

 

Programm Vorschau Februar 2015

Sonntag, 1.2.2015   17:00 Uhr!!!
„New Hot Club de Ruhr“ – Gypsy Swing Ensemble
Freya Deiting, violin  -  Eberhard Dodt, guitar  -  Wolfgang Köhler, guitar  -  Eric Richards, bass
Feuriger Swing und heiße Rhythmen , virtuos dargebotener Gypsy Jazz
Eintritt: 15,00€ Erw.  6,00€ Schüler Studenten, Arbeitslose

Mittwoch, 4.2.2015  15:00 – 17:00 Uhr
Literaturcafé – Genießen Sie im Anschluss an Kaffee und Kuchen die Erzählung:
„Homo faber“ von Max Frisch (Schluss – mit einer kurzen Zusammenfassung des Gelesenen)
Es lesen vor: Tania Vollmer und Hans-Joachim Pagel
Eintritt: 8,00€ incl.  Um Anmeldung wird gebeten!

Sonntag, 8.2.2015  17:00 Uhr!!!
Trio Enescu – Kammermusik
Alina Armonas Tambrea, Violine  -   Edvardas Armonas Violoncello  -  Gabriele Gylyte-Hein, Klavier
Werke von: Haydn Enescu, Beethoven
Eintritt: 15,00€ Erw.  6,00€ Schüler Studenten, Arbeitslose

Mittwoch, 11.2.2015  15:00 – 17:00 Uhr
Literaturcafé – Genießen Sie im Anschluss an Kaffee und Kuchen die Erzählung:
Die souveräne Leserin von Alan Bennett (1)
Es lesen vor: Tania Vollmer und Hans-Joachim Pagel
Eintritt: 8,00€ incl.  Um Anmeldung wird gebeten!

 Samstag, 14.2.2015  18:00 Uhr!!!
„Junge Elite“ Yoshio Hamano, Klavier
Werke von: Debussy, Scriabin, Stravinsky, Schostakowitsch
Eintritt: 15,00€ Erw.  6,00€ Schüler Studenten, Arbeitslose

Mittwoch, 18.2.2015  15:00 – 17:00 Uhr
Literaturcafé – Genießen Sie im Anschluss an Kaffee und Kuchen die Erzählung:
Die souveräne Leserin von Alan Bennett – Schluss der Erzählung
Es lesen vor: Tania Vollmer und Hans-Joachim Pagel
Eintritt: 8,00€ incl.  Um Anmeldung wird gebeten!

Freitag, 20.2.2015  19:00 Uhr!!!
Trio CaCoCa – Klezmer – Balkan- Zigeunermusik
Carel ten Hertog, Violine  &  Coos Lettink, Akkordeon  &  Caspar Terra, Klarinette
In das überbordende Miteinander geben sie traditionellen Melodien einen einzigartigen Sound!
Eintritt: 15,00€ Erw.  6,00€ Schüler Studenten, Arbeitslose

 Samstag, 28.2.2015  18:00 Uhr!!!
German Prentki, Violoncello (Uruguay)  -  Cesar Angeleri, Gitarre ( Argentinien)
„Tango“ die Musik der großen Gefühle“    CD Präsentation
Eintritt: 15,00€ Erw.  6,00€ Schüler Studenten, Arbeitslose

Grund zum Feiern?
Ob Geburtstag oder Hochzeitstag, ob Firmenjubiläum oder Pensionierung, ob Sommerfest oder Klassentreffen – gute Gründe, ein Fest zu feiern, gibt es zum Glück immer wieder - wir unterstützen Sie bei der Umsetzung Ihrer Veranstaltung. Von der  Ablaufplanung bis zum Catering - über Häppchen Essen! Die Häppchen-Essen GmbH bietet Ihnen ein umfassendes Catering-Angebot vom Landhaus-Buffet, über Original französische Canapées bis hin zu ausgefallenen Snacks und köstlichem Fingerfood!

Sie haben Zeit für Ihre Gäste! Wir schaffen den passenden Rahmen für Ihren Auftritt. Mit perfekter Logistik und erstklassigem Service. Mit Leidenschaft und Professionalität. Sprechen Sie uns an!

 

Bei Kartenreservierung bitte eintragen:
Vorname
Name
Telefon Nummer
E-mail

Die Reservierung ist nur gültig, wenn alle Angaben vollständig sind.
Sie können auch Karten für mehrere Konzerte reservieren.

Die Karten müssen eine halbe Stunde vor Beginn der Aufführung an der Abendkasse abgeholt worden sein - Zahlbar bei Abholung EURO 15,00* pro Person.

*wenn nicht anders ausgezeichnet


zurück nach oben
Mittwoch, 3.12.2013 15:00 – 17:00 Uhr



Literaturcafé
Genießen Sie im Anschluss an Kaffee und Kuchen die Erzählung:

„Das Zauberpferd“ von Magdalen Nabb
Etwas Vernünftiges soll sich Irina zu Weihnachten wünschen, etwas Praktisches. Aber Irina hat sich etwas ganz anderes in den Kopf gesetzt: Das alte verstaubte Holzpferd aus dem Trödelladen soll es sein, unbedingt! „Das ist ja ein Paradies für Holzwürmer! Das kommt mir nicht ins Haus!“, schimpft die Mutter. Aber als Irina nicht nachlässt und verspricht, Bella gut zu pflegen und der alte Trödler es ihr deshalb schenkt, darf sie es mitnehmen. Und sie umsorgt ihre Bella wie ein richtiges Pferd. Und eines Nachts … Sie erraten es schon: Bella ist ein verzaubertes Pferd und entführt Irina in andere Welten … „Ein märchenhaftes und sehr poetisches Buch über Freundschaft und Phantasie“ („Stern“).
Es lesen vor: Tania Vollmer und Hans-Joachim Pagel
Eintritt: 8,00 € incl. Anmeldung erbeten!
Sie möchten für diese Veranstaltung Stück Karten reservieren weiter